September, 2022

29Sep20:00Tänze des Lasters, des Grauens und der EkstaseBerlin | UFA Fabrik

Details

Anita Berber – Nackttänzerin, Bürgerschreck, Femme fatale. Verruchter Vamp, Sinnbild des puren Exzesses, Verkörperung des weiblichen Bohémiens. Ikone der 20er Jahre, Vorbild der begehrenden, neuen Frau.

Das Programm führt durch die Zeit, die Berber mit ihrem Tanzpartner Sebastian Droste verbracht hat. Mit all ihren Skandalen, ihrer Drogen- und Alkoholsucht, und durch ihre Tanzabende, die häufig in wüsten Beschimpfungen und sogar Handgreiflichkeiten endeten. Es geht um Anitas freizügige Lebensweise, ihre Affären sowohl mit Männern als auch Frauen, ihre vollkommene Ignoranz gegenüber jeglicher Obrigkeit, und nicht zuletzt um ihre Einsamkeit. Diese innere Leere, die sie versuchte zu vertreiben, indem sie sich betäubte, und indem sie den Skandal geradezu suchte. Wenn nur genug Trubel um sie herum war, so konnte sie zumindest für kurze Zeit ihre Einsamkeit vergessen. Anita Berber raste durch die 20er Jahre, ohne Rücksicht auf Verluste, ohne Rücksicht auf sich selbst. ‚Sie raste durch ein Flammenmeer und – fror.‘ (Leo Lania)


Benjamin Hiesinger ist mehrfach preisgekrönter Musiker und Komponist. In seiner Musik spiegeln sich sämtliche Genres wider, und aus grenzübergreifenden Ideen wird Inspirierendes und Neues. 

Mia Knop Jacobson ist eine preisgekrönte dänische Sängerin, Komponistin und Produzentin. Internationale Aufmerksamkeit erlangte sie durch ihre einzigartige Stimme im Wirken zwischen Pop, Jazz und elektronischer Musik.

Besetzung:
Gesang | Mia Knop Jacobson
Sprecher | Christian Sußner
Geige | Hayley Wolfe
Cello | Hui-Chun Lin
E-Gitarre | Seth Josel
Klarinetten, Glockenspiel, Trommel | Thorsten Müller
Kontrabass, Komposition | Benjamin Hiesinger


Tickets unter: UFA Fabrik

mehr

X